Montag, 22. Februar 2010

Neulich in Vancouver

Gut, da war ich jetzt nicht! Also in Vancouver. Und mein Kumpel Benjamin auch nicht. Brauchen wir auch gar nicht. Denn wir haben ein eigenes Eisstadion im Ort. Sogar Olympiastützpunkt. Mit 400 Meter Außenring! Jawoll! Und weil ich ja am Wochenende so geschlemmt habe, hatte ich gedacht..................

machste mal ein bisschen Sport!

Das tut gut, das macht schlank! Also habe ich Benjamin beim Training besucht. Okäääy, der eigentliche Plan war, selber über's Eis zu flitzen. Aber uiuiuiui! Wie schnell die da unterwegs sind. Da hatte ich doch ein bisschen
Schiss inner Bux
Bammel. Aber ich bin ja eine mutige Maus. Und wage es! Glücklicherweise Dumm nur, dass die keine Schlittschuhe in meiner Größe hatten. Und mit meinen Mäusespikes durfte ich nicht auf's Eis. Aber ist ja auch eigentlich klar! Macht das Eis kaputt. Muss Maus Verständnis haben. Bin ich halt 'ne Runde auf Benjamins Schulter mit gefahren. Und das war toll! Immer schneller und schneller! Wie einem da der Wind um die Nase weht............ einfach genial! Vielleicht mach' ich das ja nun öfters!

Aber jetzt guck' noch ein bisschen zu! Weil das sieht sooo schön aus!

Kommentare:

  1. Ach ....na gut zu wissen, das natürlich nen Alibi, weil ich dachte schon die Dorfmaus währe bei mir zu Besuch gewesen ....(siehe neuer Blogeintrag) ;-)
    olympische Grüsse
    von der
    Martina Paderkroete:-)

    AntwortenLöschen
  2. Glück gehabt. Das mit dem Buch ging aber eindeutig auf das Konto des Krötenkaters ;)
    Mäuschen bekommt ne Goldmedaille für ihren Mut! Ich hab noch niegelnagelneue Schlittschuhstiefel - schneeweiß! - im Keller! Die könnte ich umarbeiten lassen, hab ja ne gaaaanz kleine Schuhgröße :)))

    AntwortenLöschen
  3. Das war knapp mit dem Buch... Schwein gehabt, Pieps!
    Cool mit der Eisbahn, passen dir Barbie-Schühchen? Da könnt ich ein paar locker machen *lach - in pink

    AntwortenLöschen
  4. gabs denn keine käse-kochbuch liebe pieps?
    musste laut lachen als ich das foto sah :-)))

    AntwortenLöschen
  5. Wir gehen nachher runter zur Eisbahn auf dem Kieler Rathausplatz. Da steht Addi mit ihrer Bratwurstbude. Du kannst in Ruhe auf dem Eis schliddern und ich ess Bratwürste und alles.
    Bis später...

    AntwortenLöschen

Huhu!
Schön, datt de da büs'!

Abba nich' in anonym, gell! Kannste ja wenigslich "August" drunter schreiben! Oder "Omma Bottrop"!

... un' wie gehabt! Die unsägliche Kommentarbestätigung habe ich abgeschaltet! Jawoll! Dat hab' ich! Weil is' ja 'ne Zumutung!