Freitag, 23. Dezember 2011

Vorweihnachtliche Sorgen

Kneule: Gu' Nacht un' no' zweima' schlaf'n, dann kommt dat Kris'kind! Nur meinste, dat weiß, datt ich jez bei dir wohn'? *sorgenvoll dreinblick*

Kanns' du mich ma' ganz fest in A'm nehm'?

Tzwännja: Komm mal her, Mäuschen. Ich drück dich ganz fest und voller Liebe. Du bist doch die Freunde in meinem Leben und ich bin mir ganz sicher, dass das Christkind genau weiß, wo du wohnst. Noch zweimal schlafen. Ich bin auch schon so aufgeregt und freu mich auf Weihnachten mit dir und Tante Claudie. Und jetztmachen wirLicht aus und schlafen ganz schnell ein. Küsschen mein kleiner Engel. Träum schön von du und ich und ich und du und Weihnachten!

Einen Tag später

Kneule: Duuuuuuuuuuuu_huuuuuuuu Tzwännja, ich hab' 'n Schild gemalt! Könn' wir dat na'her an unsere Tür häng'? 
Tzwännja: Aber natürlich, mein Engel. Komm her *küsschen geb* Das häng ich gleich an die Tür, dann findet es uns ganz bestimmt! 

Ich glaube, du bekommst wunderbare Geschenke dieses Jahr. Wo du doch so lieb warst.

Kneule: *schnief* Meinste wörklich?

Tzwännja: Ja, ganz bestimmt! Du kannst dich darauf verlassen. Die schönsten Geschenke sind bestimmt alle für dich.

Kommentare:

  1. Siehste, Kneule. Hat doch funktioniert. Du hast sogar einen neuen Bikini gekriegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Un' der is' soooooooooo voll schick!

      *zum himmel ruf* DANKE LIEBES KRISTKIND!!!

      Löschen

Huhu!
Schön, datt de da büs'!

Abba nich' in anonym, gell! Kannste ja wenigslich "August" drunter schreiben! Oder "Omma Bottrop"!

... un' wie gehabt! Die unsägliche Kommentarbestätigung habe ich abgeschaltet! Jawoll! Dat hab' ich! Weil is' ja 'ne Zumutung!